Noah Syndergaard übertrumpft Justin Verlander beim ersten Saisonstart

ANAHEIM, Kalifornien – Noah Syndergaard und Justin Verlander verbrachten den größten Teil der letzten zwei Jahre damit, auf Samstagabend zu arbeiten, als ihre Rückreise von der Tommy John-Operation zufällig im Angel Stadium zusammenlief.

Obwohl Syndergaard etwas glücklicher als Verlander daraus hervorging, scheinen beide erfahrenen Rechtshänder fest auf dem richtigen Weg zu sein.

Syndergaard warf in einem starken Angels-Debüt im sechsten Inning einen Two-Hit-Ball und setzte sich beim 2:0-Sieg von Los Angeles über die Houston Astros knapp gegen Verlander durch.

Mike Trout und Jared Walsh erzielten den ersten Saisonsieg der Angels. Die Halos hielten den verteidigenden AL-Champion Houston bei zwei Treffern, wobei die Parade von Raisel Iglesias 3 2/3 hitless Innings aus dem Bullpen krönte.

Syndergaard (1:0) und Verlander (0:1) zeigten beide eine beeindruckende Leistung beim Big A, wobei Walshs Soloschuss auf Verlanders erstem Pitch des zweiten Innings schließlich den Unterschied ausmachte.

Syndergaard lieferte zwei schwache Singles und zwei Walks über 5 1/3 Innings. Während der imposante Rechtshänder, der als Thor bekannt ist, nur einen Strikeout hatte, brachte er 11 Groundouts aus der starken Aufstellung des Astros.

Syndergaard trägt die Nummer 34 wieder für die Angels, wie er es für die Mets getan hat, aber es hat eine besondere Bedeutung in Anaheim.

Noah Syndergard
USA HEUTE Sport

Es ist auch die Nummer, die Nick Adenhart trägt, der vielversprechende Angels-Starter, der vor genau 13 Jahren am Samstag von einem betrunkenen Fahrer getötet wurde, nachdem er sechs Shutout-Innings auf das Big A geworfen hatte. Syndergaard erhielt den Segen von Adenharts Familie, die Nummer zu tragen, die seitdem kein Angels-Spieler mehr getragen hatte.

„Ich hatte den ganzen Tag Gänsehaut, weil es der 13. Jahrestag war, an dem Adenhart auf tragische Weise von uns genommen wurde“, sagte Syndergaard. „Heute Abend fühlte ich mich, als wäre ein Engel an meiner Seite. Das war etwas ganz Besonderes für mich.“

Verlander warf fünf Innings mit One-Run-Ball, gab drei Hits und drei Walks auf und entkam mehreren Schwierigkeiten. Er schlug sieben, darunter dreimal AL MVP Shohei Ohtani.

„Es ist ein langer Weg, Mann“, sagte Verlander. „Viel Nervosität und Ängstlichkeit im Vorfeld. Fühlte sich wie mein Debüt an. Ich muss an einigen Dingen arbeiten, aber wenn ich daraus herauskomme, fühlt es sich ziemlich gut an.“

Justin Verländer
Justin Verländer
USA HEUTE Sport

Syndergaard war in den letzten beiden Spielzeiten auf zwei One-Inning-Auftritte – beide Ende letzten Jahres – für New York beschränkt, während er sich von der Operation zurückarbeitete. Er unterzeichnete einen Einjahresvertrag über 21 Millionen US-Dollar mit Los Angeles und ging mit einem gesunden Arm und der Entschlossenheit, zu zeigen, dass er zurück ist, aus dem Frühjahrstraining hervor.

„Es hat Spaß gemacht, hinter (Syndergaard) zu spielen“, sagte Trout. „Er hat Streiks geworfen und versucht, so schnell wie möglich wieder in den Unterstand zu kommen. Du hast es heute Nacht gesehen. Er hat da draußen gemahlen.“

Verlander wurde im September 2020 operiert und verpasste die letzte Saison, während er sich erholte. Der jetzt 39-jährige zweifache AL Cy Young-Sieger schien in der Lage zu sein, seine Karriere auf seinem gewohnten Elite-Niveau fortzusetzen.

„Er hat wirklich zugeschlagen, als er in Schwierigkeiten war“, sagte Houstons Manager Dusty Baker. „Er tritt genauso gut an wie alle anderen, die ich gesehen habe.“


Verlander schlug Ohtani mit zweimaligem Hinsehen mit Inside Pitches, die das Schwarze malten, obwohl beide Calls dem AL MVP missfielen. Verlander feierte mit einer subtilen Faustpumpe, nachdem er einem Jam im fünften Inning entkommen war, indem er Ohtani Luft zufächelte und dann Trout mit einem Flyout zurückzog, um zwei Engel zu stranden.

„Ich denke, die Statistiken ließen mich bequemer aussehen, als ich bin“, sagte Verlander. „Ich denke, wir werden viele lustige Kämpfe haben, er und ich.“

Verlander sagte, er habe es geliebt, Ohtani am Eröffnungstag in beide Richtungen spielen zu sehen: „Das war eines der beeindruckendsten und coolsten Dinge, die ich seit langem gesehen habe. Ich habe Schüttelfrost. … Es ist großartig, was er tut. Einfach sehr beeindruckend. Ich bin ein großer Fan.”

.

Add Comment