Yankees’ Severino solide als Rizzo, Stanton Power Team, um Red Sox zu besiegen

Zu Beginn des zweiten Spiels der Yankees-Saison 2022 waren alle Augen auf Luis Severino gerichtet, als er seinen ersten Start in diesem Jahr und seinen ersten seit 2019 hinlegte. Während es für die zweite Folge einige solide Dinge von seinem Ausflug mitzunehmen gab Tag kam der Sieg mit freundlicher Genehmigung der großen Männer in der Aufstellung der Yankees.

Anthony Rizzo und Giancarlo Stanton trafen beide am Eröffnungstag, und sie hielten es für angebracht, dies am Samstag erneut zu tun. Diese Homeruns und ein ziemlich guter Tag vom Pitching im Allgemeinen trieben die Yankees zu einem 4: 2-Sieg und einem 2: 0-Start in die Saison.

Severino sah im ersten Inning hervorragend aus und schlug zwei. Im zweiten Durchgang geriet er in Schwierigkeiten, obwohl einige davon vermeidbar gewesen wären, wenn seine Verteidigung Spiele gemacht hätte. Den zweiten führte JD Martinez an, der mit einem Single erreichte, nachdem Isiah Kiner-Falefa einen Grounder nicht sauber aufstellen konnte. Alex Verdugo folgte sofort mit einem Homerun und brachte die Red Sox in Führung.

Unmittelbar danach bekam Joey Gallo einen schlechten Sprung bei einem Foulball von Trevor Story, was bedeutete, dass er bei einem Tauchversuch keinen Fang machen konnte. Dieser spezielle defensive Fehltritt führte nicht zu weiteren Läufen, aber es erforderte auch, dass Severino zu Christian Vázquez aufschlug, der in einem schließlichen 12-Pitch-At-Bat einen Haufen foulte. Zwischen dem verkürzten Frühlingstraining und der Tatsache, dass Severino seinen ersten Start seit 2,5 Jahren machte, würde er nie für sieben Innings oder so da draußen sein, aber diese Sequenz half ihm nicht.

Nachdem er drei in einem torlosen dritten Inning geschlagen hatte, kam Severino für das vierte zurück. Nachdem er jedoch eine Leadoff-Single zugelassen hatte, wäre sein Tag vorbei. Abgesehen vom Homerun-Pitch machte Sevy nicht viel falsch. Sein Fastball erreichte 100 und seine Stellplätze sahen meistens scharf aus. Er beendete mit fünf Strikeouts in einem ermutigenden Ausflug.

Ron Marinaccio gab sein Debüt in der Major League, als er Severino ersetzte. Er verschlimmerte die Marmelade, indem er den ersten Teig, dem er begegnete, auf vier Stellplätzen ging. Danach schlug Marinaccio jedoch zwei und bekam als Zweiter ein schönes Abwehrspiel von Gleyber Torres, um aus dem Inning herauszukommen.

Beim ersten Mal durch die Reihenfolge hielt Nick Pivetta die Yankees meistens in Schach. Als die Aufstellung dann zum vierten zurückkehrte, begannen die guten Schwünge zu kommen. Nachdem Josh Donaldson das Inning mit einem Single anführte, zermalmte Aaron Judge einen Pitch to Dead Center Field. Unglücklicherweise machte Enrique Hernández einen springenden Fang an der Wand, um Judge eines Homeruns zu berauben. Die Yankees mussten ihre Wunden jedoch nicht allzu lange lecken. Gleich im nächsten At-Bat ging Rizzo auf den Hof und glich die Punktzahl aus.

Pivetta blieb dann für das sechste Inning im Spiel, als das Herz der Ordnung wieder zurückkehrte. Mit Judge als Erster nach einem Spaziergang trat Stanton mit einem Out auf den Teller. Auf dem zweiten Platz zerstörte er einen Platz für seinen zweiten Heimlauf der noch jungen Saison.

Der 437-Fuß-Schuss brachte die Yankees zum ersten Mal an diesem Tag in Führung.

Nach dem Inning von Marinaccio würden die meisten bemerkenswerten Helfer der Yankees ins Spiel eintreten. Miguel Castro, Lucas Luetge, Chad Green und Clay Holmes lieferten alle hochwertige Innings aus dem Bullpen und brachten die Yankees mit einem Vorsprung auf den neunten Platz.

Aroldis Chapman kam für den letzten Frame herein und verzeichnete schnell einen Strikeout. Christian Arroyo kam als nächster und landete kurz vor Kiner-Falefa. Es hätte das zweite Aus sein sollen, aber der Wurf des Shortstops war auf der ganzen Linie, was es Arroyo ermöglichte, aufgrund des Fehlers auf den zweiten Platz vorzurücken. Die nächsten beiden At-Fledermäuse endeten jedoch mit Outs, wobei Kiner-Falefa sauber aufstellte und das Finale ausschied.

Wenn Rizzo und Stanton die ganze Saison über weiterhin durchschnittlich einen Homerun pro Spiel erzielen, müssen Sie sich ziemlich gut fühlen, was die Chancen der Yankees angeht. Sie werden morgen am Sunday Night Baseball zu einem Saisoneröffnungs-Sweep gehen, bei dem Jordan Montgomery um 19:08 Uhr gegen Tanner Houck antritt.

Box-Score

Add Comment